Anfrage Gruppe Grüne/Piraten im Samtgemeinderat

Anfrage zur Notbetreuung in Kinderkrippen und -gärten sowie Schulen:

Wie erfolgt die Abstimmung von Notbetreuungszeiten?

Die Corona-Pandemie und die Maßnahmen zur Eindämmung verlangen den Menschen in allen Lebensbereichen und Handlungsfeldern unseres Landes sehr viel ab. Im privaten Bereich betrifft dies besonders Familien mit Kindern, die aktuell vor der Herausforderung stehen, Beruf, Haushalt und Kinderbetreuung unter besonders erschwerten Bedingungen zu bewältigen.

Wir haben bei der Verwaltung um die Beantwortung der folgenden Fragen gebeten:

1. Wurden die Notbetreuungszeiten der einzelnen Einrichtungen mit der Samtgemeinde abgestimmt?
2. Wurden die Notbetreuungszeiten der Einrichtungen (Schule, Kindergarten, Kinderkrippe) untereinander abgestimmt und mindestens auf Gemeindeebene vereinheitlicht?
3. Sind die Notbetreuungszeiten innerhalb der Einrichtungen an den tatsächlichen Bedarf der arbeitenden Eltern angelehnt?
4. Ist innerhalb der Notbetreuung an den Schulen sichergestellt, dass die Kinder am Distanzunterricht ihrer Klassen teilnehmen können? Steht ihnen Hilfe für anfallende Schulaufgaben zur Seite? 
5. Wurde zur Bewältigung der besonderen Aufgaben innerhalb der Pandemie in der Samtgemeinde eine koordinierende Stelle installiert, die als Ansprechpartner für die
verschiedenen Institutionen zur Verfügung steht und u.a. die Bedarfe an die Einrichtungen formuliert?

Anfrage Notbetreuung herunterladen